Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Bericht Volksturnier 2022

 

 

Das diesjährige Motto unseres Volksturnieres lautete: Weniger Teilnehmer, mehr Runden.

 

Am diesjährigen Volksturnier waren es nicht ganz so viele Teilnehmer/innen wie letztes Jahr. Dort waren es nämlich 49 Spieler/innen. Die 33 Personen die aber mitgespielt haben, haben dafür sehr viele Runden gespielt. Und es gab wieder ein paar tolle Resultate. Danke euch vielmal. Es gab auch wieder einen sensationellen Gabentisch so das niemand mit leeren Händen nach Hause musste. Auch die von unseren Bahnenbesitzern Mäse und Pädy Huber gesponsorten Pokal durften sich sehen lassen. 

 

 Zu den Resultaten:

 

Bei der Jugendkategorie war Cornel Wäger leider der einzige Teilnehmer. Wer jetzt aber denkt er hätte sich nicht angestrengt für den Sieg hat sich in ihm getäuscht. Ihm gelang neben einer 41er Runde auch eine sensationelle Runde mit 37 Schlägen. Dies mit Hüslistock und Ball wohlverstanden. Und dies in seinem jungen Alter. Bravo Cornel! Du hast dir den Pokal und den 1. Preis redlich verdient.

Bei den Damen war es Miriam Knecht-Wäger die Mutter von Cornel die den Sieg nach Hause trug. Ihr gelangen schon am frühen Freitagabend 2 super Runden. Zuerst eine 39. und dann eine tolle rote 34. was ein Total von 73 Schlägen ergab. Ich bin mir nicht sicher ob es schon jemals bei den Damen am Volksturnier in Windisch eine rote Runde gab. Jedenfalls super gemacht Miriam und herzliche Gratulation. Rang 2 ging an Monika Werner-Häfliger mit 77 (39+38) Schlägen, was sich natürlich auch sehen lassen kann. Platz 3 ging an Silvia Baschung mit 81 (42+39) Punkten. Auch nicht schlecht. Miriam Knecht letztes Jahr 2., Monika Werner 5. und Silvia Baschung 8. konnten sich somit alle verbessern.

Bei den Herren war Jäcky Busey, der Mann aus dem Waadtland, leider der grosse Abwesende. Trotzdem ging es um den Sieg überaus spannend zu und her. Die ersten 4 Klassierten sind nämlich nur durch 4 Punkte voneinander getrennt, und es wurde bis zur letzten Minute um den Sieg gekämpft. Schlussendlich konnte Stefan Pabst, der letztjährige Gewinner seinen Sieg wiederhohlen. Sein Resultat: 68. (34+34) Schläge. Somit ein Schlag besser als letztes Jahr. Zweiter wurde Sascha Baschung mi 69. (34+35) Punkten und dritter wurde der letztjährige Zweite Adrian Köchli. Sein Total 70. (34+36) Schläge. Knapp am Pokal vorbei auf Platz 4 spielte sich Martin Hartmeier mit 71. (37+34) Punkten. Was nicht ist kann ja nächstes Jahr noch werden Martin.

 

Vielen Dank allen Teilnehmer/innen für den fairen, sportlichen und spannenden Wettkampf. So macht unser Volksturnier spass.

  

Rangliste Volksturnier 2022 (pdf Datei)

 

 Die Bilder vom Turnier von Rosalba Biland und von der Siegerehrung von mir findet ihr in unserem Fotoalbum. Link.

 

 Unser Gabentisch:

 

 

 

 Unser diesjährige Gabentisch konnte sich wieder sehen lassen

 

 Die Pokalgewinner/innen: 

 

 Der Sieger bei den Junioren Cornel Wäger. Er war leider der einzige Teilnehmer hat aber toll gespielt. 

 

 Bei den Damen gewann Miriam Knecht-Wäger links vor Monika Werner-Häfliger. Es fehlt die drittplazierte Silvia Baschung.

 

 Bei den Herren gewann Stefan Pabst mitte vor Sascha Baschung rechts und Adrian Köchli links.

  

 Hier nochmals alle Pokalgewinner/innen auf einen Blick. Herzliche Gratulation zu eurer tollen Leistung.

 

Der Mc Windonissa bedankt sich bei den folgenden Sponsoren: (Pokale / Gabentisch) 

  • Marcel und Patrick Huber Windisch
  • Restaurant Tannegg Hayro Onal Riniken
  • Monika und Peter Schärer Riniken
  • Edith Engel Windisch
  • Margott und Ruedi Hartmeier Windisch
  • Ueli Reifler Windisch
  • Annelyse und Max Meyer Dintikon

 

Der Minigolfclub Vindonissa bedankt sich weiter: 

  • Bei allen Teilnehmer/innen des diesjährigen Volksturnieres fürs mitmachen, und den fairen sportlichen Wettkampf.
  • Den beiden Anlagebesitzern Marcel und Patrick Huber für das zur Verfügung stellen der Minigolfanlage und die tolle Bewirtung.
  • Allen Helfern des Mc Vindonissas, besonders auch dem Ex-Clubmitglied Gabi Müller, für die tatkräftige Mithilfe (beim schreiben) und dem sorgen für einen reibungslosen Ablauf des Turniers .
  • Und auch unseren super Grilleuren Max Meyer und Rolf Schatzmann.

 

Es war wieder ein tolles Turnier mit einer super Stimmung und, bis auf einen "kleinen" Regenunterbruch am Freitag, mit trockenem Wetter. Wir Danke nochmals allen die mitgespielt haben und wir hoffen das wir uns im 2023 wieder sehen. Das wäre super. Bis dann wünschen wir euch eine schöne Zeit und bleibt gesund. Der MC Vindonissa.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?